Infoveranstaltung: Risikomanagement und Haftung in Zeiten der Digitalisierung

Das Thema Digitalisierung ist inzwischen omnipräsent und nahezu jedes Unternehmen hat damit in unterschiedlichsten Ausprägungen bereits „Bekanntschaft“ gemacht. Mit fortschreitender Digitalisierung wird allerdings auch das Thema Datensicherheit und Risikomanagement immer wichtiger. Mit unserer kostenlosen Infoveranstaltung möchten wir Ihnen die wichtigsten Punkte näher bringen.

In rund einem Jahr tritt die neue EU Datenschutzgrundverordnung in Kraft und damit verbunden sind zahlreiche Maßnahmen und Vorkehrungen, die datenverarbeitende Unternehmen – unabhängig von Branchen und Größe – treffen müssen um hier rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.

Selbst Unternehmen, die das Thema Datenschutz und Datensicherheit bereits in der Vergangenheit mit hoher Priorität behandelt haben, sollten – sofern noch nicht geschehen –  ihre Datenschutzpraxis nochmals grundlegend prüfen und ggf. anpassen oder erweitern. Mit in Kraft treten der neuen Verordnung zum 25. Mai 2018 gelten dann nämlich äußerst empfindliche Strafen, die bis zu 4% des jährlichen Gesamtumsatzes ausmachen können – und zwar pro Verstoß!

Auch das Thema Industrie 4.0 verlangt einen immer stärkeren Fokus auf Datenschutz und Datensicherheit. Wenn im IoT Milliarden von Sensoren und Maschinen kommunizieren, stehen viele der bisherigen IT-Sicherheitskonzepte zur Disposition!

Wichtig dabei ist allerdings auch folgendes: Es gibt keine Musterlösung(en), da jedes Unternehmen durch sein eigenes Geschäftsmodell auch unterschiedliche Datenverarbeitungsvorgänge durchführt. So werden beispielsweise für einen Anbieter einer Gesundheits-App die Vorschriften für Gesundheitsdaten im Vordergrund stehen, wohingegen ein Cloud-Anbieter sich mit den neuen Haftungsregeln genauer auseinandersetzen muss.

Um Ihnen die wesentlichen Punkte im Bereich Risikomanagement und Haftung im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung etwas näher zu bringen, möchten wir Sie hiermit zu unserem New Work Meetup einladen:

Thema: Risikomanagement und Haftung in Zeiten der Digitalisierung
Referent: Dr. Matthias Orthwein, LL.M. (Boston), SKW Schwarz Rechtsanwälte
Datum:
Donnerstag, 22.06.2017 um 19 Uhr
Ort:
TechDivision GmbH, Spinnereiinsel 3c, 83059 Kolbermoor

Mit Dr. Matthias Orthwein, LL.M. (Boston), konnten wir einen äußerst renommierten Experten im Bereich IT Recht gewinnen, der bei der Kanzlei SKW Schwarz seit vielen Jahren namhafte Kunden in allen Bereichen des IT Rechts berät. Legal 500 Deutschland führt ihn auch 2017 wieder als „Häufig empfohlenen Rechtsanwalt für Informationstechnologie und Outsourcing“.

In seinem Vortrag möchte Dr. Orthwein zunächst gerne grundsätzlich erläutern, welche Haftungsfragen sich aus rechtlicher Sicht in vernetzten Industrien stellen, wie das neue europaweite Datenschutzrecht ganz neue Brisanz zum Thema Datensicherheit gebracht hat und abschließend darauf eingehen, in welchem Umfang dabei eigentlich Geschäftsführer, Unternehmer und CIOs jeweils mit einer persönlichen Haftung umgehen müssen.

Nach dem Vortrag besteht noch ausreichen Möglichkeit für Fragen und Diskussionen sowie zum Erfahrungsaustausch!

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist unter nachfolgendem Link kostenlos möglich: https://www.meetup.com/Rosenheimer-New-Work-Meetup/events/240734365/

Aufgrund begrenzter Plätze bitte wir um verbindliche und möglichst zeitnahe Anmeldung!

 

 

 

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.