IT-Firmen und der Umgang mit Nutzerdaten

Mit dem jährlichen Report „Who has your back“ ermittelte die US-Organisation „Electronic Frontier Foundation, wie IT-Firmen private Nutzerdaten handhaben. In diesem Zusammenhang wurde ermittelt, ob private Daten beispielsweise vor Behörden geschützt oder einfach an Dritte weitergegeben werden. Während einige IT-Firmen mit den sensiblen Daten verantwortungsvoll umgehen, können andere noch einiges dazu lernen.

18 Unternehmen im Fokus des EFF-Reports

Dieses Jahr nahm die „Electronic Frontier Foundation“ 18 Unternehmen genauer unter die Lupe. In dem ausführliche Report wurden die IT-Firmen mit Sternen bewertet. Twitter konnte mit seinem tadellosen Verantwortungsbewusstsein überzeugen und wurde von der EFF mit sechs Sternen für „Sehr gut“ befunden. Auch der Provider sonic.net konnte mit seiner sehr guten Datenhandhabung im Report punkten. Dropbox, Google, LinkedIn und der Cloud-Speicherdienst SpiderOak wurden von der EFF mit fünf Sternen bewertet und für „Gut“ befunden. Microsoft, Foursquare und Wordpress erzielten im EFF-Report vier Sterne. Facebook absolvierte die EFF-Prüfung mit drei Sternen, während Amazon und Comcast zwei Sterne bekamen. Apple, Yahoo, MySpace und at&t wurden je nur ein Stern zugeteilt. Am schlechtesten schnitt das Telekommunikationsunternehmen verizon ab, das keinen einzigen Stern bekam.

Bei dem repräsentativen Report waren spezifische Bewertungskriterien maßgeblich. Im Mittelpunkt standen diverse Fragestellungen, die von EFF  genauer „begutachtet“ wurden:

• Wie stark bemühen sich die IT Unternehmen um Datenschutz?
• Werden Transparenzberichte veröffentlicht?
• Werden User bzw. Nutzer darüber informiert, wenn ihre Daten an Behörden weitergeleitet werden?
• Setzt sich das IT Unternehmen für die Rechte seiner Nutzer vor Gericht ein?


Quelle: https://www.eff.org/who-has-your-back-2013

Reports werden bei Unternehmen zum Trend

Nach dem großen Erfolg des „Google Transparency Report“ sind auch andere Unternehmen wie Twitter und Microsoft auf den Geschmack gekommen und haben eigene Reports erstellt. Die EFF ist sich sicher, dass dies zu einem Standard in der Branche werden könnte. Zudem stellte die EFF auch einen positiven Trend hinsichtlich der Nutzerinformationen fest: So versprechen immer mehr IT Firmen ihren Nutzern sie darüber zu informieren, sobald Behörden oder sonstige Einrichtungen nach privaten Informationen der User die Hand ausstrecken.

Nate Cardozo, Anwalt der EFF, fasst den erfolgreichen Report zusammen:

"There's a lot to celebrate in this report, but also plenty of room for improvement (…). Service providers hold huge amounts of our personal data, and the government shouldn't be able to fish around in this information without good reason and a court making sure there's no abuse. This report should be a wake-up call to Internet users that they need more protection from the companies they trust with their digital communications."

Wie sich der Umgang mit Nutzerdaten in Zukunft weiterentwickeln wird bleibt spannend. In einer zunehmend digitalisierten Welt werden Online-Dienstleister zu „Wächtern“ intimer Daten – angefangen bei Email-Inhalten bis hin zu Standortinformationen sowie Informationen zu sozialen und familiären Verbindungen. EFF setzt mit seinem Report ein Zeichen im Umgang mit sensiblen Daten und fordert Unternehmen dazu auf mit Nutzerdaten verantwortungsvoll umzugehen.

Quelle: Google Trend

Neueste Posts

Die größten Akquisitionen von Google, Amazon und Apple und einige Learnings daraus!
Neue Ausgabe des eStrategy-Magazin verfügbar 360 Stories – ein Spiel für Teams Die B2B E-Commerce Pyramide
Digital Storytelling - ein Kurztrip in die Kreativität und wieder zurück

Archiv

Dezember November Oktober September August Juli Juni Mai April März Februar Januar
Dezember November Oktober September August Juni Mai April Februar Januar
Dezember November Oktober September August Juli Juni März Februar
Oktober September August Juli Juni Mai April März Januar
Dezember November Oktober September August Juli Mai April Februar
November Oktober September April Februar
Dezember September Juni Mai Februar Januar
Juli Mai April März Februar Januar
September August Juli März
Oktober September Juli Juni Mai März Februar
Februar

Kategorien

E-Commerce Unternehmensmeldung Online-Marketing Magento Commerce Neos TYPO3 SEO SEA Usability Digitale Transformation Agile Projektentwicklung Corporate Web Analytics Künstliche Intelligenz Mobile Marketing Social Media Veranstaltungen Research & Development

Unser Herz schlägt online -
Deins Auch?


Wir stellen uns jeden Tag neuen Heraus-forderungen des Online-Business – immer auf der Suche nach spannenden Lösungs-ansätzen und sinnvollen Technologien. Eine Vielzahl namhafter Kunden vertrauen auf das Online Know-how „Made in Kolbermoor / Rosenheim und München“. 

Lust auf TechDivision? Hier geht zu unseren Stellenanzeigen

eStrategy Magazin


Erfahren Sie mehr zu den Themen E-Commerce, Online-Marketing, Mobile, Projektmanagement, Webentwicklung und E-Recht in unserem kostenlosen Online-Magazin.

Jetzt herunterladen!

Whitepaper:
Agiles Projektmanagement


In unserem kostenlosen Whitepaper versuchen wir Basiswissen und Erfahrungen aus vielen Jahren täglicher Projekt- und Unternehmenspraxis zu vermitteln, mit denen Sie die Anforderungen des Arbeitslebens von Heute besser bewältigen können.

Jetzt herunterladen!

Autor

Haben wir Ihr Interesse mit unserem Blog geweckt?

Wir sind der richtige Partner für anspruchsvolle Projekte im Bereich E-Commerce, Corporate Web, Consulting und Online-Marketing. Sprechen Sie mit uns!

Autor

Josef Willkommer Geschäftsführer / CMO