Neues zu den kommenden B2B-Features von Magento

Wir haben vor einiger Zeit bereits einen Blogbeitrag zu den aktuellen noch in der Beta-Phase befindlichen B2B-Features von Magento 2 veröffentlicht. Heute möchten wir hierzu die Aufzeichnung eines von uns durchgeführten Webinars zu Magento B2B nachliefern mit der ein noch besserer Eindruck über die Möglichkeiten und Funktionalitäten dieser Erweiterungen vermittelt werden kann.

Obwohl Magento ursprünglich als B2C Lösung entwickelt und gelauncht wurde, hat sich die Software aufgrund der enormen Flexibilität und Leistungsfähigkeit gerade in den letzten zwei Jahren auch in der B2B-Welt bereits einen Namen gemacht. Und das obwohl hier bislang noch einige recht elementare Funktionalitäten und Besonderheiten aus diesem Umfeld nicht im Standard-Funktionsumfang enthalten waren.

Die B2B Features von Magento werden demnach standardmäßig in Magento Enterprise integriert und stehen allen Enterprise Kunden zukünftig ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Damit lassen sich – auch durch die umfassende und beinahe uneingeschränkte Mandantenfähigkeit von Magento – nahezu alle denkbaren Szenarien und Anforderungen mit einer Instanz und auf Basis einer technologischen Plattform abbilden.

Zu diesen B2B-Funktionalitäten zählen unter anderem folgende Features:

  • Einfache Anlage und Verwaltung von Unternehmens-Accounts (Einkäuferorganisationen) mit entsprechenden Freigaben
  • Optimierter Verkaufsprozess durch individuelle Preisanfragen
  • Schnelle und sichere Bestellung durch vorgefertigte Bestelllisten
  • Individuell konfigurierbare Produktkataloge inkl.  individueller Preise auf Kunden- oder Kundengruppenebene
  • Unterstützung von Schnellbestellungen durch diverse Funktionalitäten
  • Conversionoptimierter Checkout-Prozess

Im nachfolgenden Video gehen wir auf diese Features nochmals im Detail ein:

Magento B2B Edition – Webinar und Produktdemo from TechDivision GmbH on Vimeo.

Dabei kann selbstverständlich auch anhand des inzwischen sehr beliebten MVP-Ansatzes (Minimal Viable Product) vorgegangen werden, wonach mit dem kleinsten gemeinsamen Nenner (z.B. einem B2C-Shop mit den wichtigsten Features um erste Umsätze und entsprechende Learnings generieren zu können) begonnen wird und im weiteren Projektverlauf bzw. einer Phase 2 dann beispsielsweise das Thema B2B mit einem entsprechenden Shop, den notwendigen Schnittstellen usw. angegangen wird.

Die nachfolgende Übersicht soll einen ersten Einblick in bestehende Magento-Kunden aus unterschiedlichsten Branchen und Segmenten vermitteln:

Quelle: Magento Inc.

 

Aktuell arbeiten wir bereits an einem B2B-Projekt bei dem wir diese neue Magento 2 Version einsetzen und alles, was wir hier bisher gesehen haben, stimmt uns äußerst optimistisch. Offiziell wird das kommende Magento 2.2 Release mit diesen Features nach der Sommerpause verfügbar sein.

In der nachfolgenden Grafik haben wir zudem jetzt nochmals versucht, aktuell verfügbare Shoplösungen aus unterschiedlichsten Bereichen in verschiedene Projekt- um Umsatzklassen einzuordnen um hier ein besseres Gefühl über die jeweilige Marktposition sowie deren primäre Zielgruppen zu erhalten. Diese Grafik basiert dabei auf unseren Einschätzungen und Erfahrungswerten.

Abb.: Einordnung verschiedener Shop-Techologien.

 

Sollten Sie hierzu noch Fragen haben oder an einer individuellen Produktdemo interessiert sein, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

 

 

One thought on “Neues zu den kommenden B2B-Features von Magento

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.