Schnelle Tipps für gutes UX-Writing

Der Begriff UX-Writing war für mich neu, aber aufregend! Design ist nicht nur Optik – das ist etwas das ich täglich predige und lebe. Design ist viel mehr! Und genauso verhält es sich mit Copytext. Für mich gilt: guter Text ist ein Geschenk an den Leser und bietet einen Mehrwert. 

Die Realität des User Experience Designs heute ist, dass sich unsere Erfahrungen mit Technologie immer mehr nahtlos in unser Leben integrieren. Wir können mit Maschinen reden, um Produkte zu bestellen oder das Licht auszumachen. Wir können ein Videospiel einschalten, indem wir die XBox darum bitten. Wir sprechen mit unseren digitalen Geräten, weit über das gelegentliche „Scheiß Teil“ hinaus. Wir erwarten eine Reaktion – einen Dialog.      

 

Der Begriff UX-Writing mag neu sein, aber der Prozess existiert in der Praxis schon lange. Es handelt sich um den Text, der direkt in Benutzeroberflächen verwendet wird. Der User soll innerhalb einer App oder einer Website geführt werden und die Interaktion erleichtert. Der von UX-Schreibern erstellte Text wird auch als Microcopy bezeichnet. Der Name steht für sich selbst und meint die kleinen Textbausteine, die als Hinweise für den Benutzer dienen.

Das Hauptziel des UX-Schreibens ist es also, die Kommunikation zwischen Usern und einem digitalen Produkt zu regeln.

Seit einiger Zeit fangen Apps an, sich zu ähneln. Das Design wird schlichter und leiser, so kann sich der User auf den Content konzentrieren. Er wird nicht jedes Mal davon abgelenkt, auf eine neue Art und Weise zu navigieren. Das Schreiben von UX-Texten wird daher in Zukunft immer wichtiger werden!

Wenn man schon wie alle anderen aussieht, dann sollte man zumindest charmant daherreden. Auch so kann man sich von der Konkurrenz weiter abheben. 

Wenn wir ein Produkt aus der Sicht der Benutzer betrachten, werden wir sehen, wie nützlich kleine Hinweise für sie sind. Wenn Menschen ihre Reise mit neuer Software beginnen, machen kurze Texttipps den Anpassungsprozess schnell und einfach. Ein Navigationssystem ist beim richtigen Einsatz von Menücopy viel übersichtlicher und schneller zu bedienen. So wird die Benutzerfreundlichkeit einer Website oder App verbessert. Das freut den User und den Umsatz.

Die goldene Regel für gutes UX-Writing: Wenn die User nicht merken, dass sie geführt wurden, wurde gute UX-Copy eingesetzt.  

1. Klar und konsistent schreiben 

2. Einfache Sprache verwenden: User müssen verstehen, was wir sagen wollen.
Beispiel: "Ein Authentifizierungsfehler ist aufgetreten.“(falsch) vs. "Das von Ihnen eingegebene Passwort war falsch.“ (richtig) 

3. UX-Writing muss sich, wie jeder andere Text auch, an Kontext und Zielgruppe ausrichten 

4. Benutzerfragen vorraussehen, verstehen und vorwegnehmend beantworten:
Treten wir in die Fußstapfen der User – denn nur, wer versteht wo der User Hilfe benötigt, kann nützliche UX-Copy verfassen 

5. Begeisterung schaffen:
Den User motivieren, indem wir ihm aufzeigen „Was habe ich davon?“ 
Beispiel:  "Melden Sie sich für unseren Newsletter an.“ oder "Abonnieren Sie, um jeden Montagmorgen aufschlussreiche, umsetzbare Tipps für vielbeschäftigte UX-Profis zu erhalten.“

Welcher der beiden Aufforderungen ist überzeugender?

6. Begeistere, bespaße und bestärke deinen User:
Jede Zeile des UX-Schreibens ist eine Gelegenheit, User zu begeistern, zu unterhalten und zu beruhigen. Die Experience soll Spaß machen, leicht und intuitiv sein. 
Beispiel: Tumblr bietet skurrile Vorschläge für neue Benutzer - eine Gelegenheit, User zu überraschen und zu begeistern, wenn auch nur in geringem Maße. Außerdem wird dargestellt, dass Benutzer ihre Meinung später ändern können. Dies beruhigt die User und reduziert die Zahl, die sich Sorgen über die Wahl eines Benutzernamens für ihren neuen Blog zu machen, erheblich

 

 

7. Charakter zeigen und sich von der Masse abheben:
Im ersten Quartal 2018 standen mehr als 3,8 Millionen Apps zum Herunterladen über Google Play und mehr als 2 Millionen im App Store von Apple zur Verfügung. Gutes Schreiben lässt einen hier glänzen! 

8. Tonalität: Nutze die Tonalität der Sprache, sodass sich der User wohl oder sicher fühlt
Beispiel: Selbst wenn die Handlung des Benutzers falsch oder unvollständig war, ist die Verwendung eines Satzes wie "Oh snap" wahrscheinlich besser als die Verwendung einer steifen, formalen Sprache wie "User input failed“. Umgekehrt verstärkt die Verwendung von Phrasen wie "Yay!" die Idee, dass das Produkt oder die App Spaß macht, zugänglich ist, und bietet dem User auch eine positive Verstärkung, die das Engagement weiter steigern kann.
Bei einer Transaktion wiederum kann eine beruhige und seriöse Sprache beim User Vertrauen und Sicherheit schaffen.

 

 

9. Schreibe als Mensch für Menschen:
UX-Writing ist eine der direktesten und einfachste Möglichkeiten, einen Dialog mit dem User zu starten. Sei dem User ein guter Freund. Und denke daran – du schreibst für andere Menschen, nicht für Roboter. Viel Spaß!

Neueste Posts

Schnelle Tipps für gutes UX-Writing Adobe beschleunigt Experience Driven-Commerce mit zentralen Neuerungen in Magento Commerce Cloud PHP Developer Days 2018 – Ein Erfahrungsbericht Wie Sie zum Top 5% Projektmanager werden Was sind gute Fragen?

Archiv

Oktober September August Juli Juni Mai April März Februar Januar
Dezember November Oktober September August Juli Juni Mai April März Februar Januar
Dezember November Oktober September August Juni Mai April Februar Januar
Dezember November Oktober September August Juli Juni März Februar
Oktober September August Juli Juni Mai April März Januar
Dezember November Oktober September August Juli Mai April Februar
November Oktober September April Februar
Dezember September Juni Mai Februar Januar
Juli Mai April März Februar Januar
September August Juli März
Oktober September Juli Juni Mai März Februar
Februar

Kategorien

E-Commerce Unternehmensmeldung Online-Marketing Magento Commerce Neos TYPO3 SEO SEA Usability Digitale Transformation Agile Projektentwicklung Corporate Web Analytics Künstliche Intelligenz Mobile Marketing Social Media Veranstaltungen Research & Development
powered by YouTube: Beim Abspielen des Videos wird eine direkte Verbindung zu einem Server von YouTube aufgebaut. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unser Herz schlägt online -
Deins Auch?

 

Wir stellen uns jeden Tag neuen Heraus-forderungen des Online-Business – immer auf der Suche nach spannenden Lösungs-ansätzen und sinnvollen Technologien. Eine Vielzahl namhafter Kunden vertrauen auf das Online Know-how „Made in Kolbermoor / Rosenheim und München“. 

Lust auf TechDivision? Hier geht zu unseren Stellenanzeigen

eStrategy Magazin


Erfahren Sie mehr zu den Themen E-Commerce, Online-Marketing, Mobile, Projektmanagement, Webentwicklung und E-Recht in unserem kostenlosen Online-Magazin.

Jetzt herunterladen!

Whitepaper:
Agiles Projektmanagement


In unserem kostenlosen Whitepaper versuchen wir Basiswissen und Erfahrungen aus vielen Jahren täglicher Projekt- und Unternehmenspraxis zu vermitteln, mit denen Sie die Anforderungen des Arbeitslebens von Heute besser bewältigen können.

Jetzt herunterladen!

Autor

Spaß am Schreiben?

Schreiben Sie mir doch eine E-Mail!

Autor

Sandra Eder UX Design