Die Oberalp Gruppe ist ein managementgeführtes Familienunternehmen. Schon seit fünf Generationen widmet sich die Familie von Heiner Oberrauch dem Textilgewerbe.

Derzeit beschäftigt das in Bozen ansässige Unternehmen rund 600 Mitarbeiter und ist neben der Entwicklung und Produktion von Bergsportartikeln auch im Sporteinzelhandel, sowie im Großhandel und Vertrieb sportbasierter Marken tätig.

Zur Oberalp Gruppe gehören unter anderem die beiden bekannten Bergsport-Marken SALEWA und DYNAFIT. SALEWA ist heute Europas führender Multispezialist für Bergsportartikel. DYNAFIT gehört zu den führenden Herstellern bei Produkten rund um Skitouren sowie funktionale Sportbekleidung und Zubehör.

TechDivision wurde beauftragt das bestehende, internationalisierte Shop-Portal für beide Marken auf Basis von Magento Enterprise einem umfangreichen Audit zu
unterziehen, die technologische Basis – insbesondere im Bereich Performance – zu optimieren, sowie ein stabiles Fundament für die weitere Entwicklung zu schaffen.

Sie stehen vor einer ähnlichen Herausforderung?

In einem ersten Schritt wurde das bestehende System einem umfangreichen Audit unterzogen. Hierzu wurden eingangs diverse automatisierte aber auch manuelle Testverfahren angewendet. In der Folge wurde das System dann mit Hilfe von Profilingtools im Detail analysiert und etwaige Bottlenecks insbesondere in Bezug auf Performance lokalisiert sowie dokumentiert.

Anhand der Ergebnisse des Audits wurde das bestehende System von uns grundlegend überarbeitet und optimiert. Dabei bestand das Ziel insbesondere auch darin, die zukünftige Wartbarkeit und Updatefähigkeit sowie Kapselung des Quellcodes zu verbessern und das System zu stabilisieren.

Um bestmögliche Performance gewährleisten zu können, wurde eingangs ein Referenzsystem auf Basis einer Standard Magento Enterprise Installation mit einem vergleichbaren Produktumfang aufgesetzt. Auf dieser Basis wurde wiederum ein umfangreiches Profiling durchgeführt und etwaige Schwachstellen sukzessive ausgemerzt. Das Referenzsystem half uns dabei, einen ersten Anhaltspunkt zu bekommen. Im Rahmen der Optimierung stellte sich zudem heraus, dass die bestehende Infrastruktur im Vergleich zu unserem Referenzsystem nicht die nötigen Metriken aufwies. Daher wurde schlussendlich auch die Infrastruktur noch gewechselt.

Durch unser flexibles Build und Deployment Framework, welches sich durch den Einsatz neuartiger Technologien wie z.B. Docker, GitLab CI, gulp etc. entsprechend schnell auf die Bedürfnisse des Kunden bzw. der Projekte abstimmen lässt, konnten wir bei der Übernahme wertvolle Zeit gewinnen, wodurch wir sofort mit Profilings bzw. Optimierungen der Performance beginnen konnten. Die bestehende Infrastruktur wird dabei 1:1 mittels Docker-Containern nachgebildet. Dies ermöglicht uns eine identische Abbildung der Produktionsumgebung auf allen Entwicklungssystemen und vereinfacht dadurch die Reproduzierbarkeit komplexen Fehlverhaltens um ein vielfaches.

Durch unser Magento-Audit mit umfassendem Profiling konnten die größten Schwachstellen des Systems innerhalb sehr kurzer Zeit lokalisiert und erste Quick-Fix Patches implementiert werden. In der Folge wurde die Infrastruktur und das Deployment neu aufgesetzt und umfassend optimiert. Das Ergebnis unserer Maßnahmen kann sich sehen lassen: So konnte die Performance der Systeme in weiten Teilen um ein vielfaches verbessert werden, wobei durch die neue Infrastruktur zusätzlich signifikante und nachhaltige
Kosteneinsparungen realisiert werden können.

Your Contact

Sie haben Fragen?

Mit unserem Code-Audit zum Erfolg! Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Your Contact

Johann Zelger BEREICHSLEITUNG INDIVIDUALSOFTWARE