Bei TYPO3 handelt es sich um das führende Open-Source-Content-Management-System im Enterprise Bereich. Die Software besticht durch umfangreichste Funktionalitäten, sehr sauberen Quellcode, eine riesige und weltweit tätige Entwicklergemeinde sowie mit den Versionen 4.5 und 6.2 durch einen sog. Long-Term-Support. Dadurch werden die Weiterentwicklung und der Support für mindestens 3 Jahre garantiert.


Mit rund 500.000 Installationen weltweit gehört das Enterprise CMS inzwischen zu einem Standard-Tool im Bereich der Content-Management-Systeme. Durch eine Vielzahl kostenloser Erweiterungen, sog. Extensions, lässt sich TYPO3 mit überschaubarem Aufwand an Ihre speziellen Bedürfnisse anpassen. Sofern noch keine passende Erweiterung verfügbar ist, kann dies durch den Open-Source-Ansatz jederzeit individuell implementiert werden.

TYPO3 eignet sich grundsätzlich sowohl für kleinere und mittlere als auch sehr große, internationale Projekte. Aufgrund der Architektur und den Möglichkeiten des Systems ist die Software prädestiniert für mittlere und größere Web-Projekte (Corporate Websites sowie Extranet- und Intranetlösungen) die höchsten Ansprüchen genügen müssen. Nicht umsonst vertraut inzwischen eine Vielzahl namhafter und zum Teil auch global agierender Top-Unternehmen auf TYPO3 als technologische Basis für deren Web-Projekte. 

Eine pauschale Aussage zu den Kosten eines Webauftrittes mit TYPO3 sind kaum möglich, da dies von einer Vielzahl an Parametern abhängt – Wie komplex ist das Layout? Welche Features werden im Detail benötigt? Lassen sich die Anforderungen mit Bordmitteln oder bestehenden Extensions lösen oder muss hier individuell entwickelt werden? Wie wird das Thema Sicherheit gehandhabt? Wie schnell muss der Webauftritt realisiert werden? Werden Schnittstellen zu Fremdsystemen benötigt? uvm. 

Diese Fragestellungen werden idealerweise im Vorfeld im Rahmen der Konzeptphase geklärt und fixiert. Auf dieser Basis kann dann eine seriöse Kosten- und Zeitplanung abgegeben werden. Das Spektrum beginnt hier in einem mittleren, vierstelligen Bereich und ist nach oben natürlich offen.

Das CMS kann für unterschiedlichste Arten von Websites verwendet werden. Die Vorzüge und Funktionen kommen dabei besonders bei umfangreicheren Firmen-Websites zum tragen, die eine Vielzahl unterschiedlichster Inhalte pflegen, aktualisieren und bereitstellen möchten. Durch diverse Erweiterungen lässt sich die Software auch durchaus noch um Shop-Funktionen – wenngleich auch nur in eher überschaubarerem Umfang – sowie diverse weitere Features erweitern.

Es handelt sich hierbei um eine sog. Open-Source-Software, die für jedermann über das Web kostenlos bezogen und in der Folge auch kostenlos verwendet werden kann. Die Software steht auf der offiziellen Webseite unter http://typo3.org/download/ zum Download bereit.

TYPO3 bietet umfangreichste Funktionalitäten und Möglichkeiten. Ohne weitergehende Kenntnisse im Bereich der Konfiguration und auch Programmierung wird man mit dem Download alleine jedoch kaum etwas anfangen können, da das System lediglich die technische Basis – im Prinzip das pflegbare Rückrat einer Webseite – darstellt. Dieses muss dann mit einer Oberfläche, dem sog. Template, verknüpft und nach außen sichtbar gemacht werden. Hierzu sind weitreichendere Kenntnisse im Bereich HTML/CSS notwendig.

Grundsätzlich bestehen keine großen bzw. besonderen Anforderungen an das Hosting. Der Hoster muss lediglich eine mySQL-Datenbank zur Verfügung stellen, was bei den meisten Hosting-Paketen jedoch der Fall ist. Es gibt auch Hoster, die TYPO3 bereits vorinstalliert anbieten oder sich auf das Hosting derartiger Webseiten spezialisiert haben. Ein spezialisierter Hoster kann hier in keinem Fall schaden, ist allerdings nicht zwingend notwendig. Wir haben bei unseren Projekten sehr gute Erfahrungen mit Mittwald CM-Services gesammelt, die sich seit vielen Jahren auf das Hosting von TYPO3-Projekten spezialisiert haben.

Die Kosten variieren mit den Anforderungen ans Hosting. D.h. Wie groß ist der Webauftritt? (Anzahl Seiten, Inhalte, Internationalisierung etc.), Welcher Traffic wird hier erwartet?, Muss die Seite hochverfügbar sein bzw. spezielle sicherheitsrelevante Parameter besonders berücksichtigen? etc.
Für ein ganz einfaches TYPO3-Hosting einer kleinen Webseite beginnt die Preisspanne im Bereich von EUR 5.- bis EUR 10.- pro Monat. Das Ganze kann dann natürlich beliebig nach oben skalieren. Hier empfiehlt es sich in jedem Fall im Rahmen der Konzeptphase das Hosting-Thema ebenfalls entsprechend zu berücksichtigen.

Ja. Der Fantasie sind bei der Gestaltung eines Webauftrittes kaum Grenzen gesetzt. Dies gilt sowohl für die Gestaltung (Design) als auch für die Funktionalitäten. Durch die enorme Flexibilität des Systems und den offenen Quellcode können nahezu alle Anforderungen – selbst wenn sie extrem exotisch sind – realisiert werden.

Es gibt eine Vielzahl von Fachbüchern für unterschiedlichste Bereiche – von der redaktionellen Arbeit als Endanwender, über den Einstieg in die TYPO3-Programmierung, bis hin zur Implementierung hochkomplexer Extensions ist hier für jede Anforderung und jeden Geschmack etwas dabei. Darüber hinaus gibt es im Internet eine Vielzahl an Foren, Blogs und Tutorials über die man fundiertes Wissen erhält. Einen ersten Einstieg in die redaktionelle Arbeit mit TYPO3 vermittelt zudem unser kostenloser Leitfaden für Redakteure.

Die Umsetzungsdauer hängt von den genauen Anforderungen – sowohl aus technischer als auch grafischer Sicht – ab. Ganz einfache Projekte lassen sich in wenigen Tagen realisieren. Bei umfangreichen Projekten kann der Umsetzungszeitraum auch durchaus viele Monate und länger betragen. Eine genaue Aussage hierzu ist bei umfangreicheren Projekten seriöserweise erst nach Vorliegen eines detaillierten Lastenheftes bzw. nach einer umfangreichen Konzeptphase möglich.

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen?

Profitieren Sie von den vielseitigen Vorteilen des CMS.
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch

Ihr Ansprechpartner

Stefan Regniet Head of TYPO3 Development