Strategie & Consulting by TechDivision

Ohne Denken kein Tun

Denken ist tun

Strategisches Denken ist Tun besonders, wenn es konkrete Folgen hat. 

Ihr strategisches Denken hat konkrete Folgen in der Umsetzung Ihrer Strategie. Und hoffentlich erfolgreiche Folgen. Unsere Erfahrung zeigt allerdings, dass gerade das strategische Denken und Tun im Arbeitsalltag zu kurz kommt. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir strategisch denken. Und dann tun. Warum? 

Erstens: Praxis → Theorie

Wir bringen viele Jahrzehnte Erfahrungen mit. Aus der konkreten Umsetzung von Strategien – mit all ihren Folgen. Wir haben keine Scheu vor der Umsetzung. Zusammen mit unseren Kunden tragen wir regelmäßig und langfristig die Folgen unserer gemeinsamen strategischen Entscheidungen. Ja, auch die Misserfolge. Wir haben auch aus Fehlern viel gelernt. Nutzen Sie unsere Erfahrung. Sie entspringt der konkreten Praxis.

Zweitens: Theorie → Praxis

Vielleicht haben wir nicht immer gleich die richtige Antwort auf Ihre strategischen Fragen. Aber wir haben einen großen Satz an Methoden, um die richtigen Antworten zu finden. Und dann, wenn die gängigen wissenschaftlichen Methoden für die Fragestellungen nicht ausreichen, adaptieren wir diese oder entwickeln auch eigene Methoden mit Ihnen zusammen.

Durch die permanente Praxiserfahrung aus Strategieentwicklung und -umsetzung wird Ihre Strategiefindung zielgerichtet und effizient. Nicht Wolkenkuckucksheim, sondern Tacheles. 

Wenn Sie darauf Lust haben, sprechen Sie mit uns. 

Polypol-Falle, Marktgewinne, neue Geschäftsidee ...

Welche strategischen Fragen dürfen wir für Sie lösen?

Im Folgenden haben wir für  Sie eine Auswahl häufiger strategischer Fragen zusammengestellt.  Vielleicht erkennen Sie sich und Ihre Herausforderung ja sogar wieder? Laden Sie einfach das Päckchen der Fragen, mit dem Sie gerade herumlaufen, bei uns ab. Mit einiger Wahrscheinlichkeit können wir es leichter machen. Wir freuen uns auf Ihre intellektuellen und praktischen Herausforderungen!

Marktstrategie

Stecken Sie in der Polypol-Falle?

 

Strategiefindung

Wie finden Sie zu Ihrer Strategie?

 

Transformation

Wie bewältige ich die Transformation? Schaffen Sie Begeisterung!

Organisations-entwicklung

Ist Ihre Organisations-entwicklung Ihrem Projekt gewachsen?

Geschäftsmodellanalyse

Sie haben da eine Idee?


 

Unsere Kristallkugel

Jeden Morgen frisch aus der Spülmaschine – für Sie!

 

Von perfekten Märkten, vollkommener Konkurrenz und der Polypol-Falle

Die Aufklärung gewinnt die Oberhand

Sie wollen Ihre Produkte vermarkten. Vielleicht treten Sie ganz neu in einen Markt ein, oder Sie sind schon lange ein Marktteilnehmer, beispielsweise mit einer mehrstufigen Vertriebsstruktur. Auch im Internet wollen Sie Abnehmer finden, im Direktvertrieb oder indirekt. 

Nun müssen Sie feststellen, ganz so einfach ist es nicht: 

Eine Standardantwort auf die Polypol-Falle oder auf ein Anbieter-Oligopol ist die Differenzierung Ihrer Produkte und Ihrer Marke. Aber eine solche Differenzierung ist ein Standardreflex und heute oft schon wirkungslos – der Verbraucher ahnt die List und ist vergrämt – “alles nur Marketing-Blabla”. Was tun? 

Egal, ob Sie in einen neuen Markt wollen oder sich schon lange darin befinden – Aufklärung spart Nerven. Das wirksame Durchsetzen gegen andere Marktteilnehmer gelingt dann leichter, wenn Sie alle wichtigen Marktgegebenheiten und Erfolgsfaktoren kennen. 

  • Befinden Sie sich in einem Polypol oder einem Oligopol?
  • Sind Ihre eigenen Händler eigentlich noch Freund oder schon Mitbewerber?
  • Welche Marktstrukturen haben sich verändert oder verändern sich gerade? Zu Ihren Gunsten oder gegen Sie?

Und aus all dem leitet sich die Kardinalfrage ab: Können Sie selbst die Marktstrukturen so verändern, dass Sie davon profitieren können? 

Das klingt auf Anhieb erst einmal recht abstrakt. Aber diese datenbasierten Analysen machen wir täglich, und wir entwickeln aus den harten Fakten konkrete Handlungsstränge, die Ihr Problem lösen. 

Raus aus der Polypol-Falle. Aufklärung bringt Erfolge. Sprechen Sie mit uns.

Strategiefindung 

Warum tun Sie, was Sie tun? Was wollen Sie erreichen? Und wie?

Sie haben eine Strategie? Super! Nun wollen Sie wissen, ob diese auch halten wird, was sie verspricht? Oder: Sie haben noch keine Strategie, aber irgendwie wissen Sie, dass Sie eine brauchen? Richtig! Und los!

Bevor wir über Ihre Ziele sprechen und darüber, wie Sie sie erreichen können, müssen wir über das “Warum” sprechen. Den Zweck. Wissen Sie noch, warum es Ihr Unternehmen gibt? Wozu es gut ist? Warum Sie jeden Morgen aufstehen, in die Hände spucken und sich wieder vor den Karren spannen?

Wenn Sie diese Frage in Ihrer Strategie beantwortet haben, sind Sie schon einmal einen entscheidenden Schritt weiter!

Aus dem Warum folgt das Was. Ihre Ziele. Haben Sie die in Ihrer Strategie messbar definiert? Und Heruntergebrochen in Sub-Ziele für die unterschiedlichen Handlungsfelder, in denen Sie synchronisiert tätig werden müssen? Gut, das ist die nächste Voraussetzung. 

Dabei müssen wir auf jeden Fall auch die Risiken beleuchten. Denn gerade für traditionell aufgestellte Unternehmen, die nicht von Haus aus in der digitalen Welt beheimatet sind, bestehen diese Risiken vor allem in der jederzeit und überall verfügbaren, perfekten Information. Sie führt zu fast vollkommenen Märkten. Wer in vollkommenen Märkten bestehen will, muss ziemlich ausgeschlafen sein. Traditionelle Unternehmen mit einer klassischen Handelsstruktur werden von solchen Märkten oft rechts überholt. Sie werden zum Spielball ihrer Märkte. 

Die gute Nachricht ist: Wenn sie es richtig anpacken, dann haben gerade historisch gewachsene Unternehmen unglaublich große Chancen in der digitalen Welt. Das Paradoxe ist, dass genau dieselben Mechanismen, die zu den oben genannten Risiken führen, unglaublich große Chancen für Sie bereithalten. Schauen wir uns hier beispielsweise die rund um die Uhr perfekt verfügbaren Informationsmöglichkeiten an. Nutzen Sie diese! Treten Sie direkt mit ihrem Endkunden und ihrer Endkundin in Kontakt 

Bauen sie verlässliche und vertrauensvolle Kundenbeziehungen auf, nehmen Sie die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Marktes wahr und vor allem ernst. Etablieren Sie so eine wertvolle und stabile digitale Marke. Es gilt also, Ihre individuellen Chancen und Risiken zu erkennen und abzuwägen. Dazu brauchen Sie die richtigen Analysemethoden und das richtige Mindset. 

Wir helfen Ihnen gern dabei. Den Mutigen gehört die Welt! Ihnen? 

Transformationsmanagement

Begeisterung für die neue Strategie schaffen

Hurra, wir haben eine Strategie! Alle zusammentrommeln, und auf Los geht’s los. Los!

Alle rennen los. In unterschiedliche Richtungen. Andere rennen nicht so ganz los, die schleifen eher die Füße hinter sich her. Wieder Andere sitzen erst mal da und basteln an den Voraussetzungen. Oder an ihren eigenen Projekten, sie haben leider gerade keine Zeit für Ihre tolle Strategie. 

Jetzt haben wir doch eine Strategie, aber warum zieht nicht die ganze Mannschaft mit? Kennt sie denn nicht die riesigen Chancen, die neuen Aufgaben, die Richtung, die Motivation? Starren die Mitarbeiter wie das Kaninchen auf die Schlange, fürchten sich sich vor den Risiken?

Richtig: Nicht alle Anspruchsgruppen in einem Betrieb oder außerhalb, Lieferanten, Händler, Kunden, profitieren von Ihrer neuen Strategie. Manche haben auch Nachteile zu tragen. Ist die neue Strategie gut, dann haben wir das vorab bereits abgewogen. Und wir haben natürlich Opportunitätskosten: Wenn wir die neue Strategie umsetzen, können wir nicht vollumfänglich das Tagesgeschäft des alten Geschäftskonzepts bewältigen. Aber wie bekommen wir dennoch alle wichtigen Stakeholder ins Boot? So, dass sie voll dahinterstehen, dass sie begeisterte Aktivität entwickeln, in die richtige Richtung ziehen, alle an einem Strang? 

Zusammen mit der neuen Strategie müssen wir also auch einen Weg entwickeln, wie wir die dafür notwendigen Transformationen bewältigen.

Agile Methoden helfen

Zusammen mit unserer ACT, unserer Abteilung für Agile Coaching by TechDivision, bringen wir eine passende Auswahl von agilen Methoden in Ihren Betrieb und helfen Ihnen und Ihren Mitarbeiter*innen, sich in den neuen Aufgaben und Prozessen zurechtzufinden. 

Diese agilen Methoden wirken oft katalytisch. Mehr Kooperation, mehr Engagement und mehr Spaß an der Arbeit. 

Die neuen Verhaltensweisen ändern die Einstellungen.

Stakeholder früh ins Boot holen

Ganz wichtig: Beziehen Sie die relevanten Anspruchsgruppen schon zu Beginn in die Strategieentwicklung mit ein. Wie das gehen kann, das konzipieren wir gerne mit Ihnen zusammen. 

Unsere Erfahrung ist, dass dann der Knoten sehr schnell platzt: Der Erkenntnisprozess, also der Weg von den grundlegenden Recherchen über die Schlussfolgerungen hin zur Strategie und dann der gemeinsame Entschluss setzen ungeheure Energien frei. 

Mitarbeiter, von denen Sie es gar nicht erwartet hätten, spannen sich plötzlich vor den Karren und treiben Ihr Projekt voran, als wäre es deren eigenes Projekt. 

Denn: Es IST ihr eigenes Projekt. 

Beide Ansätze entspringen den Erkenntnissen der Verhaltenstherapie: 

Der Versuch, zuerst tief verwurzelte Einstellungen von Menschen zu ändern, damit sie neue Verhaltensweisen erwerben und anwenden, ist langwierig, in manchen Fällen unmöglich. 

Hingegen den Mitarbeitern zuerst die neuen Verhaltensweisen beizubringen, bewusst oder unbewusst, und sie die Erfolge dieser neuen Verhaltensweisen erfahren zu lassen, ändert deren Einstellungen fundamental. 

Seien Sie sich aber bewusst, dass solche Energien auch Sie selbst erfassen können. Auch von Ihnen erwarten Ihre Mitarbeiter dann Verhaltens- und Einstellungsänderungen.

Lassen Sie sich darauf ein?

Organisationsentwicklung

Strategie ist toll. Aber wer macht was? 

Hurra, wir haben eine Strategie, und Alle stehen dahinter. 

Aber wie um Himmels Willen setzen wir sie jetzt um? Brauchen wir dafür eine neue Organisationsstruktur, und wenn ja, wächst diese allmählich, oder brauchen wir eine radikale Neuorganisation? 

  • Wen brauchen wir, welche Fähigkeiten, welche Funktionen und wie bekommen wir diese Menschen? 
  • Welches Projekt-Setup ist das Richtige: eine Task Force, oder ein cross-funktionales Team, eine komplett eigene, neue Abteilung, gar ein Profit Center? 
  • Oder sollen wir gleich eine neue Firmierung gründen, ein Schnellboot, statt zu versuchen, den großen alten Tanker auf einen neuen Kurs zu bringen? 
  • Was ist mit den Ländergesellschaften und Vertriebsorganisationen, sollen wir die mit ins Boot nehmen, und wenn ja, wann? 
  • Oder lieber gar nicht erst integrieren, sondern den neuen Bereich zentral aufsetzen? 

Sollen wir vorhandene, leistungsfähige zentrale Funktionen nutzen, wie Ihre ERP, Logistik, Marketing-Abteilung, Controlling und Buchhaltung, oder lieber nicht, weil damit nur zu viele Abhängigkeiten entstehen? 

No worries, mate! – Wir machen das nicht zum ersten Mal. Wir kennen die möglichen Konstellationen und Anforderungen aus vielen Projekten. Wir kennen auch die Entscheidungen, die sich im Nachhinein als Fehler erwiesen haben. Alle die Vorteile und Nachteile Ihrer bereits genannten Optionen wägen wir zusammen mit Ihnen ab. Wir spielen mit Ihnen verschiedene Szenarien durch und bringen die Erfahrungen aus unseren Projekten ein. 

So entsteht ein Projekt-Setup, das mit Ihrem wachsenden Projekterfolg mitwächst. Ein Plan für Ihre Aufstellung. Dabei können Sie jederzeit entscheiden, welche Funktionen Sie ins Haus holen wollen oder wo sich sich extern verstärken möchten (falls Sie Ihre Personalstärke lieber nicht aufbohren wollen). 

Wir erstellen mit Ihnen aber nicht nur Ihre neue, mitwachsende Aufstellung, also eine Aufbauorganisation, sondern auch die Ablauforganisation. Also nicht nur: wie SOLL Ihr Unternehmen idealerweise funktionieren, sondern: wie funktioniert es WIRKLICH. Wir kümmern uns also um Ihre Prozesse, seien sie digital oder menschlich. Und zwar tätig: wir reorganisieren und digitalisieren Ihre Prozesse, damit Sie Ihre neue Strategie unterstützen.

Ein Plan für Ihre Organisationsentwicklung ist also ein wichtiger Bestandteil Ihrer neuen Strategie. Sprechen Sie mit uns darüber!

Geschäftsmodellanalyse

Ich hab’ da mal ne Idee!

Sie haben eine neue Geschäftsidee? Für eine Firma, eine Geschäftsfelderweiterung, ein neues Produkt oder eine innovative Marke? Aber Sie sind sich noch nicht ganz sicher, ob die Idee wirklich durch die Decke gehen wird?

Genau für solche Fälle haben wir eine eigene Methode entwickelt. Vielleicht nicht idiotensicher, aber sie führt doch meist zu sehr guten Ergebnissen. Wir nennen sie den: 

Business Model Shredder

Funktioniert so: Sie nennen uns Ihre Idee. Gemeinsam mit Ihnen formulieren wir sie aus, reichern sie an mit echten Daten, variieren sie, kombinieren sie. Dann füttern wir die Varianten und Kombinationen in diesen mehrstufigen Business Model Shredder. Der Härtetest.

Gemeinsam shreddern wir Ihre Ideen und Varianten erst mittels Theorie und Marktdaten, dann mittels Konzeptionen, Modellen und Plänen, und dann ganz praktisch mittels Prototypen, MVPs und Markterprobungen. 

Kommt eine der Varianten heil unten raus, haben Sie mit recht hoher Wahrscheinlichkeit den Jackpot geknackt. Trauen Sie sich. Das sind Sie Ihrer Idee schuldig

Unsere Kristallkugel

Jeden Morgen frisch aus der Spülmaschine – für Sie!

Sie haben eine Frage zum Online-Marketing, E-Commerce oder generell zur digitalen Welt, die Ihnen sonst niemand beantworten konnte? Bringen Sie sie mit und stellen Sie sie uns. 

Warum? In unserem Unternehmen finden Sie kumuliert viele hundert Jahre intensiver Digitalerfahrung. Es gibt fast nichts, was wir nicht schon gebaut – und vielleicht sogar schon umgebaut haben.

Unser im digitalen Urwald trainiertes Richtungsgefühl hat uns selten im Stich gelassen. Wenn all unsere Methoden und Daten nicht weiterhelfen, lesen wir einfach im Kaffeesatz unserer zentral aufgestellten Kaffeemaschine oder werfen draußen im Hof Knöcherl und Stöckchen. 

Und dann, nach ein paar Tagen Aufbereitung, bekommen Sie Ihre Antwort. Und Leute, die verrückt genug sind, das auch alles umzusetzen. Testen Sie uns ...

Was dürfen wir für Sie tun?

Ob Rundum-sorglos-Paket, Sparringspartner oder individuelle Lösung. Wir sind es gewohnt, Projekte sehr flexibel und bedarfsnah zu betreuen. So arbeiten wir auch gerne mit Ihrem technischen Dienstleister zusammen und entwickeln verständliche Prozesse und Übergabeprotokolle.

Enabling

Sie suchen primär einen starken Sparringspartner? Der Ihnen zeigt, wie Sie Ihre Ideen am besten selbst umsetzen können? Kein Problem!

Integration

Sie suchen einen Partner, der Ihnen auf die digitalen Sprünge hilft, neue strategische Perspektiven eröffnet und Sie in die Geheimnisse der digitalen Welt einführt? Machen wir gerne!

Umsetzung

Sie suchen einen Partner, der von der Strategie, Beratung bis hin zur technischen Umsetzung für Sie da ist? Oder Ihre technischen Dienstleister an die Hand nimmt & coacht? Können wir! 

Georg Röben
Head of Consulting

Interesse?

Egal, wie groß oder klein Ihr Strategie- oder Beratungsbedarf ist – gemeinsam finden wir den richtigen Weg für Ihr Projekt.