Die PINO GmbH mit Sitz in Hamburg gehört inzwischen zu den führenden Herstellern und Händlern für Physiotherapiebedarf. Dabei blickt das Unternehmen auf eine sehr lange Historie, die bis zum Jahr 1904 zurückreicht. Die Produkte sind primär für den professionellen Anwender gedacht und werden von Physiotherapeuten, Spas und Hotels in mittlerweile 34 Ländern weltweit eingesetzt.

 

PINO bietet ein umfangreiches Sortiment an hochwertigen, therapeutischen Produkten, Trainingstools und Fitnessprodukten an, die durch ausgezeichnete Qualität zu einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis bestechen.

 

Als wir den damaligen Magento 1 Shops im Jahre 2016 übernommen haben, wussten weder wir noch PINO wo uns die Reise hinführen wird.

PINO hat dann jedoch recht früh die Möglichkeiten und Vorteile des E-Commerce erkannt und den Bereich in der Folge sukzessive ausgebaut.

 

In einem ersten Schritt wurde die Migration des bestehenden Webshops zur aktuellen Magento 2 Version vorgenommen, wobei man sich hier aufgrund der von PINO bereits sehr früh vorgegebene Cloud-First- Strategie für Magento Commerce Cloud als technologische Basis für sämtliche E-Commerce Aktivitäten von PINO entschied.

 

Seit Herbst 2019 wurden diverse neue Features und Ansätze eingeführt, um den Kunden ein bestmögliches Einkaufserlebnis bieten zu können. So gibt es inzwischen einen VR-Produktkonfigurator mit dem Therapieliegen digital aber dennoch möglichst umfassend konfiguriert, betrachtet und bei Bedarf auch gleich bestellt werden können.

Durch die Einführung von Künstlicher Intelligenz mit Hilfe von Adobe Sensei werden inzwischen automatisiert kundenindividuelle Produktempfehlungen ausgespielt, die zu einer Erhöhung der Conversion-Rate von bis zu 30% führen.

 

PINO möchte sich aber trotz aller bisherigen Erfolge auch in Zukunft entsprechend dynamisch weiter entwickeln und den Kunden dabei noch stärker in den Fokus rücken.

 

Daher entschloss man sich Ende 2020, durch die Einführung von Adobe Digital Foundation - einem Mittelstandspaket bestehend aus dem Adobe Experience Manager, Analytics und Target, das im Falle von PINO noch um Adobe Campaign ergänzt wird - die nächste Stufe im Bereich Customer Experience Management anzugehen. Damit ist PINO zukünftig in der Lage einzigartige und vor allem personalisierte Einkaufserlebnisse über alle Touchpoints hinweg zu ermöglichen. Wir sprechen hier von Next-Level-E-Commerce.

Als kompetenter und innovativer Partner professioneller Kunden, konnte sich die in Hamburg ansässige PINO GmbH in Deutschland zum führenden Anbieter für Produkte und Behandlungskonzepte im Bereich Physiotherapie etablieren.

 

Dabei steht das Familienunternehmen seit 1904 für überzeugende Qualität und den stets respektvollen Umgang mit Mensch und Natur. Der Ursprung des Unternehmens liegt im Schwarzwald, wo unter Verwendung traditioneller, ätherischer Öle zunächst hochwertige Gesundheitsprodukte und pflanzliche Arzneimittel für das europäische Bäder- und Kurwesen entwickelt wurden.

 

Im Laufe der Jahre konnte die PINO GmbH immer mehr therapeutische Hilfsmittel, Geräte und kosmetische Produkte, angepasst an die aktuellen Bedürfnisse der professionellen Anwender aus den Bereichen Physiotherapie, Massage und Balneotherapie dem umfassenden Sortiment hinzufügen. Als die Familie Schwarzkopf die PINO GmbH übernahm, wurde damit begonnen die rein natürlichen Produkte der NATURAL SPA THERAPY zu entwickeln - mit besonderem Augenmerk auf Effektivität und Sensitivität.

 

Die PINO GmbH ist aufgrund der langjährigen Erfahrung und dem ausgezeichneten Fachwissen inzwischen zum Experten für Körperanwendungen mit gesundheitlich präventivem Charakter auf höchstem Niveau geworden. Mehr als 25.000 Kunden alleine in Deutschland vertrauen auf PINO Produkte, die mittlerweile in 34 Ländern weltweit erhältlich sind.

Die PINO GmbH kam im Sommer 2016 auf uns zu, da der damalige Shop auf Basis von Magento 1 nicht stabil lief.

 

Nach einem Audit übernahmen wir in der Folge die Optimierung und Weiterentwicklung. Durch das Wachstum und die ehrgeizigen Pläne von PINO wurde im Jahr 2018 ein Relaunch geplant, bei dem ein Wechsel auf Magento 2 vorgenommen wurde. Hier entschied man sich als einer der ersten Kunden im deutschsprachigen Raum für die Cloud-Version von Magento.

 

In der Folge wurden neben diversen, neuen Ländershops auch eine Vielzahl neuer Features ausgerollt. Highlights hierbei sind unter anderem ein Headless VR-Produktkonfigurator sowie der Einsatz von Künstlicher Intelligenz für Produktempfehlungen.

 

Aktuell steht PINO erneut an der Schwelle zur nächsten Entwicklungsstufe, bei der ein bestmögliches Einkaufserlebnis über alle relevanten Touchpoints hinweg im Fokus steht. Hierzu setzt PINO auf das Adobe Digital Foundation Paket für den Mittelstand.

Linkwww.pinoshop.de
Projektlauftzeitseit 10/2019 - ongoing
System
  • Magento Commerc Cloud
  • Adobe Experience Manager*
  • Adobe Analytics*
  • Adobe Target*
  • Adobe Campaign*
Besonderheiten
  • Komplette Cloud-Infrastruktur
  • Internationaler Unified Commerce Ansatz für B2B und B2C auf einer Plattform
  • Produktempfehlungen mit KI powered by Adobe Sensei
  • Komplexe Staffelpreislogiken
  • VR-Produktkonfigurator
TechDivison Magento Module
  • TD | Grouped Products
  • TD | Enhanced Product Recommedations
Projektteam Product Owner TechDivision
Entwickler Team München

 

*) in der Umsetzung, teilweise bereits ausgerollt

  • Zuverlässige, technologische Basis für die kommenden Jahre
  • Größtmögliche Skalierbarkeit und Sicherheit
  • Weitgehende Unterstützung von Data- und Content-Driven E-Commerce und Marketing
  • Unterstützung des bestehenden Vertriebes durch State-of-the-Art Tools
  • Die Technologie soll PINO dabei entlasten, um sich primär auf die Kunden und das Business konzentrieren zu können
  • Schaffung eines neuen, einzigartigen Einkaufserlebnisses sowohl für B2C als auch B2B
  • Verwendung der Magento Commerce Cloud als Fundament für Unified Commerce (B2C und B2B auf einer Plattform)
  • Implementierung und Integration eines umfassenden Produktkonfigurators für Therapieliegen
  • Erweiterung um einen Headless VR-Produktkonfigurator, der an Magento angedockt wird
  • Einsatz der KI-Technologie Adobe Sensei für Produktempfehlungen
  • Sukzessive Erweiterung der bestehenden E-Commerce Plattform durch Integration des Adobe Experience Managers, Adobe Analytics, Adobe Target und Adobe Campaign um zukünftig einzigartige Einkaufserlebnisse über alle relevanten Touchpoints ermöglichen zu können
  • Signifikantes Umsatzwachstum mit sukzessiver Zunahme des Online-Anteils am Gesamtumsatz
  • Hohe Sicherheit und Skalierbarkeit bei gleichzeitiger Ausfallsicherheit (Zero Downtime) durch die Magento- bzw. Adobe-Cloud
  • Einfache Pflege und Aktualisierung der Shop-Inhalte durch intuitives User Interface
  • Umfassende Promo-Möglichkeiten durch die in Magento verfügbaren Marketing-Features
  • Hohe Kundenzufriedenheit durch sehr gute Performance und Sicherheit
  • Individuelle Adressierbarkeit von Privat- und Profi-Kunden mit deren speziellen Bedürfnissen über eine Plattform

PINO entschied sich bereits im Jahr 2018 zu einer Cloud-First-Strategie wonach bei business-relevanten Applikationen bei sonst vergleichbarer Leistungsfähigkeit ein Cloud-Ansatz zu bevorzugen ist.

 

PINO versprach sich dadurch mehr Sicherheit, bestmögliche Skalierbarkeit sowie Kostenvorteile. Nachdem Magento Commerce Cloud inzwischen seit 2018 im Einsatz ist, haben sich die strategischen Überlegungen hierzu in der Praxis bestätigt.

 

Bislang gab es keine nennenswerten Ausfälle und selbst bei größeren Marketingkampagnen sind keine Performanceeinbußen zu verzeichnen.

“Rundum-Sorglos-Paket“

Schnellere Implementierung

Kaum Bindung von internen IT-Kapas

Getestete Komponenten

Leistungsfähige Infrastruktur

Keine bzw. geringere Lizenkosten

Weltweite Entwicklergemeinde

Umfangreicher Support

Offener Quellcode

Häufig günstigere TCO

Günstiger TCO

Rückgriff auf Community

Weltweite Server-Standorte

Inkludierte Supportleistungen

Vorteile von PaaS und Open Source

Durch die leistungsfähige und enorm flexible Software-Architektur, lassen sich umfassende und vor allem hochgradig internationalisierbare Commerce-Szenarien über eine zentrale Magento Instanz realisieren. Bei PINO sieht dies aktuell wie folgt aus:

PINO bietet eine breite Palette an unterschiedlichsten Behandlungsliegen an, die zudem über eine Vielzahl an Parametern noch weiter individualisiert und an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden können. In Summe ergeben sich hier rund 1 Mio. Varianten die über den integrierten Produktkonfigurator auswählbar sind.

Normalerweise sind Fachmessen für PINO ein wichtiges Vertriebsinstrument, das insbesondere für den Vertrieb von PINO Behandlungsliegen sehr hohe Bedeutung hat. Durch umfassende Konfigurationsmöglichkeiten entsteht jedoch eine Produktvielfalt von rund 1 Mio. Varianten, die weder auf Messen noch über andere Kanäle vernünftig abbildbar ist. Daher wurde ein Virtual Reality Liegenkonfigurator als Headless Applikation entwickelt mit dem Interessenten ihre individuelle Liege konfigurieren aus allen erdenklichen Blickwinkeln begutachten und bei Interesse auch direkt bestellen können.

Abb.: Virtual Reality Liegenkonfigurator (Ansicht über eine VR-Brille)

Produktempfehlungen sind ein äußerst leistungsfähiges Tool für Cross- und Upsells. So erzielt Amazon über das bekannte Feature “Kunden die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ….” nach eigenen Angaben einen Zusatzumsatz von rund 35%. Mit Adobe Sensei steht eine ähnlich leistungsfähige Technologie allen Magento Commerce Kunden kostenlos zur Verfügung, die mittels Künstlicher Intelligenz automatisiert Produktempfehlungen aussteuert. Im Falle von PINO bedeutet dies alleine einen Uplift von rund 30% bei den Conversions.

Abb.: Warenkorb-Layer mit automatisierten Produktempfehlungen über Adobe Sensei

Abb.: Automatisierte Produktempfehlungen über Adobe Sensei auf der Produktdetailseite

Aktuell wird an der nächsten Evolutionsstufe des Digital Commerce bei PINO gearbeitet. Hierzu werden zukünftig neben Magento Commerce nachfolgende Adobe Tools integriert um am Ende den Kunden eine neue Form des Online-Einkaufserlebnisses über alle relevanten Touchpoints hinweg zu ermöglichen:

Bei Adobe Digital Foundation handelt es sich um ein leistungsfähiges und skalierbares Paket mit nachfolgenden Cloud-Tools, das insbesondere mittelständischen Kunden praxiserprobte Tools zur Bereitstellung einzigartiger, digitaler Einkaufserlebnisse zur Verfügung stellt, die bislang überwiegend Großunternehmen und Konzernen zugänglich waren:

  • Integrierte Marketing- und CMS-Lösung = Experience Plattform
  • Führendes CMS + Analytics + Optimierung als aufeinander abgestimmtes Paket
  • Cloud-First und geringe Betriebskosten/TCO bei gleichzeitig größtmöglicher Sicherheit und Skalierbarkeit
  • Schnelle Time-to-Market dank zahlreicher Templates, Komponenten sowie Best Practices
  • Moderne zeitsparende Autorenwerkzeuge
  • Umfassende Automatisierungsmöglichkeiten durch anpassbare Workflows
  • Integriertes Asset Management (DAM)
  • Ausgezeichnetes Analytics & Optimierung
  • Mächtige Internationalisierung-Features
  • Effizienzvorteile durch Künstliche Intelligenz
  • Umfangreicher Herstellersupport

Mit dem Entschluss auf Magento Commerce Cloud zu setzen, haben wir die absolut richtige Entscheidung getroffen. Die bisherige Entwicklung auf der einen Seite und die hohe Stabilität und Ausfallsicherheit auf der anderen Seite sorgen dafür, dass wir uns auf die Weiterentwicklung unserer Shops und echte Innovationen wie den VR-Produktkonfigurator oder die Produktempfehlungen mittels Künstlicher Intelligenz konzentrieren können. Mit der Einführung von Adobe Digital Foundation werden wir einen neuen Meilenstein innerhalb unsere E-Commerce Angebotes erreichen und damit zukünftig ein vollkommen neues Level von Einkaufserlebnisse über alle relevanten Touchpoints hinweg für unsere Kunden sowohl im B2B- als auch B2CUmfeld anbieten können.

 

Martin Mannowetz (E-Commerce Manager, PINO GmbH)

Haben Sie Fragen? 

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten des Adobe Digital Foundation Package.

Ben BoysenSenior Sales Manager