Outcome-Ziele über Output-Ziele (OKR/4DX)

In den beiden Zielsetzungssystemen — OKR (Objectives and Key Results) und 4DX (Four Disciplines of Execution) — gibt es diese Diskussion: Sollen wir Ziele in Form einer Handlungsanweisung formulieren, die einfach abgearbeitet werden kann?  Z.B. “10 Kunden durchtelefonieren und das neue Produkt anpreisen.” Oder doch besser in Form von Outcomes bzw. Impacts, bei denen vorerst unklar ist, wie wir sie erreichen. Z.B. “Die Abbruchrate im Checkout von 40% auf 20% senken”.
Mehr lesen

Neueste Posts

Aus JIRA grobe Lead Time Perzentile/Quantile erhalten (ein HowTo) Projektplanung mit der Monte-Carlo-Methode - Wie viel ist etwas wert?! Weniger ist mehr: Wie man sich fokussiert Sieben Steps für einen erfolgreichen Team Split in Scrum Drei Denkfehler zu Kanban-Metriken (Leadtime / Flow Efficiency)

Archiv

April März Februar Januar
November Oktober August Juni Mai März Februar Januar
Dezember Mai April Februar
Oktober August Juli Juni Mai April März Februar Januar
Dezember September

Kategorien

SAFeAgileNew WorkRemote WorkTeamsCoachingOrganisationsentwicklungKollaborationAgile ProjektentwicklungScrumKanban