TechDivision realisiert erstes offizielles TYPO3 Neos-Projekt für Centurion und Departures Magazine von American Express®

Am 10.12.2013 war es endlich soweit – die TYPO3 Community feierte den TYPO3 Neos 1.0 Release in Nürnberg. Vor allem in den letzten Wochen stellten Kritiker die Einsatzfähigkeit und Produktivität des innovativen CMS in Frage und schätzten dessen Entwicklung als noch nicht abgeschlossen ein. Entgegen aller Erwartungen konnten wir nun die allerersten TYPO3 Neos-Projekte für die Premium Magazine von American Express erfolgreich umsetzen. Dabei überzeugt und begeistert TYPO3 Neos im Live-Einsatz auf ganzer Linie. Den ersten offiziellen TYPO3-Neos-Kunden konnten wir für ein Interview gewinnen, das Einblicke in die Praxis von TYPO3 Neos gibt.

New, fresh, revolutionary, uncommon“, „A CMS for editors to love“ – so lobt die TYPO3 Association ihr neues CMS TYPO3 Neos, das gestern in Nürnberg in der Version 1.0 released wurde. Bei dem Event war natürlich auch der TYPO3-Guru Robert Lemke aus dem Hause TechDivision mit am Start, der TYPO3 Neos anhand des American Express Projekts veranschaulichte und demonstrierte.

TYPO3 Neos überzeugt mit einer Vielzahl an Vorteilen

Charakteristisch für das neue CMS sind vor allem die benutzerfreundliche Oberfläche und die erstklassige Usability. So bietet TYPO3 Neos vor allem für Redakteure den Vorteil, Content einfacher und effizienter zu pflegen und es ermöglicht beispielsweise mit dem Inline-Editing ein intuitives Arbeiten im Neos-Backend. Zudem gilt Neos als leistungsfähige und extrem skalierbare Plattform, auf der Features einfach entwickelt und integriert werden können. Das Flow-Framework bietet darüber hinaus die Möglichkeit, weitere ergänzende Applikationen für die Seiten zu entwickeln.

Von der Vielzahl an Vorteilen war auch Journal International – Herausgeber der internationalen Magazine für Premium-Kunden von American Express ­– überzeugt, die sich für TYPO3 Neos entschieden. Das neuartige CMS kommt bei Journal International zum Einsatz, das als Corporate Publishing-Dienstleister die Kommunikation mit Premium-Kunden aus dem Hause American Express übernimmt. Neben Redaktion und Produktion der Print-Magazine „Centurion" und „Departures", die exklusiv an Inhaber einer Centurion® bzw. Platinum Card® versendet werden, betreibt Journal International die gleichnamigen Internet-Portale www.centurion-magazine.com und www.departures-international.com. Für die Leser wird – ergänzend zu den Print-Magazinen – exklusiver Online-Content zur Verfügung gestellt. Bei der Umsetzung des TYPO3 Neos Projekts wurde auch ElasticSearch als leistungsfähige Suchtechnologie erfolgreich integriert.


Screenshot: www.centurion-magazine.com


TYPO3 Neos begeistert auf ganzer Linie

Bei dem Projekt haben wir es geschafft den bestehenden Content samt aller Medieninhalte zu migrieren, Content-Elemente zu schaffen, die genau auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind – z.B. automatisierte Teaser –, und die Stabilität und Performance von TYPO3 Neos im Live-Betrieb mit jeweils mehr als 1500 Artikeln zu garantieren. TYPO3 Neos begeistert sowohl uns selbst, als auch unsere Kunden auf ganzer Linie:

"Ich ziehe den Hut vor der Leistung des gesamten TechDivision-Teams in den letzten Tagen und Wochen. (…) Auch die Entscheidung auf Neos als zukunftsträchtigen Content Management Ansatz zu setzen, war aus unserer Sicht absolut richtig. Das ist das einhellige Feedback aller Beteiligten bei Journal International. Das Kundenfeedback auf dem American Express Launch-Event in London war zudem auch höchst positiv", so Florian Wagner, Head of Digital bei Journal International.


Screenshot: www.departures-international.com


Interview mit Journal International zum TYPO3 Neos-Einsatz

Im Rahmen des TYPO3 Neos-Projekts haben wir mit Journal International ein Interview geführt, das einen Einblick in Erfahrungen und Vorteile des neuen CMS gibt:

TechDivision: TYPO3 Neos – wie ist die „Experience" als Redakteur damit zu arbeiten?

Als Redakteure haben wir sofort die Vorteile von TYPO3 Neos erleben können, lange bevor die Website live geschaltet wurde. Neos bietet uns viele Möglichkeiten, die wir früher nicht hatten, und vor allem: Es vereinfacht das Einpflegen von neuen Inhalten.

Der größte Vorteil für uns, im Vergleich zu dem TYPO3 CMS, mit dem wir früher gearbeitet haben, ist, dass wir jetzt stets im Überblick haben, wie unsere Änderungen sich auf die einzelnen Seiten auswirken werden. Die Tools, die wir brauchen, sind leicht zu bedienen und immer griffbereit. Ob wir Text formatieren oder neue Content-Elemente integrieren wollen – wir haben jetzt die Flexibilität, Seiten so zu gestalten, wie wir es uns vorstellen.

Ein weiterer Vorteil für uns ist die leichtere Handhabung des Content-Imports. Wir können schneller als je zuvor die Textdokumente und Bilder unserer Autoren in Artikel verwandeln. Die Inhalte werden dann automatisch genau dort ausgeliefert, wo wir sie haben wollen. Wir freuen uns, an der Weiterentwicklung von Neos teilnehmen zu können – die erhöhte Flexibilität und Automatisierung bedeutet, dass wir uns auf die Inhalte konzentrieren können - mit der Gewissheit, dass im Front-End relativ wenig Pflege notwendig sein wird.


TechDivision: Wo sehen Sie die Vorteile des neuen CMS?

Die erhöhte Flexibilität, die Neos mit sich bringt, ist für uns ein ganz klarer Vorteil. Mit einem relativ kleinen Team und einer Masse an Inhalten war uns im Vorfeld wichtig, dass das neue CMS übersichtlich, klar und leicht zu bedienen sein musste. Unser Ziel war, möglichst viel zu automatisieren, damit wenige Handgriffe notwendig sein würden.

Wir haben jetzt eine zukunftssichere Plattform, wo wir mit der Zeit neue Features und Funktionen (sowohl im Front-End wie auch Back-End) implementieren werden können.


TechDivision: Wie würden Sie Intuitivität, Einfachheit und Flexibilität (Bsp.: neue Features) von TYPO3 Neos bewerten?

Wir haben über zwei Jahre lang mit Typo3 gearbeitet – ein umfangreiches Tool, das uns viele Möglichkeiten anbieten konnte. Allerdings stellt Neos jetzt aus unserer Sicht einen Quantensprung dar, was Intuitivität angeht. Während der Umstellung arbeiteten nicht nur die erfahrenen Redakteure im Neos Back-End, sondern auch Kollegen, die bisher keine oder wenig Erfahrung mit Content Management Systemen hatten. Das System ist jetzt so einfach zu bedienen, dass eine kurze Einführung eigentlich reicht, um mit dem System arbeiten zu können.


TechDivision: Wie haben Sie die Zusammenarbeit mit TechDivision erlebt?

„Team Centurion“ bei TechDivision war (und bleibt) eine große Unterstützung. Die Hilfsbereitschaft und der Team-Spirit haben den Zeitdruck unsererseits viel erträglicher gemacht. Wir wussten immer, dass unsere Fragen mit höchster Priorität bearbeitet wurden und dass etwaige Probleme schnell beseitigt sein würden.


TechDivision: Vielen Dank für das Interview.

Fazit

TYPO3 Neos rockt! Wir freuen uns jetzt schon auf unsere weiteren Projekte mit dem CMS der Zukunft...

Neueste Posts

360 Stories – ein Spiel für Teams Die B2B E-Commerce Pyramide
Digital Storytelling - ein Kurztrip in die Kreativität und wieder zurück
TechDivision veröffentlicht Magento 2 Schnittstelle für pixi* TechDivision wird von Focus Business als „TOP Arbeitgeber Mittelstand 2018“ ausgezeichnet

Archiv

Dezember November Oktober September August Juli Juni Mai April März Februar Januar
Dezember November Oktober September August Juni Mai April Februar Januar
Dezember November Oktober September August Juli Juni März Februar
Oktober September August Juli Juni Mai April März Januar
Dezember November Oktober September August Juli Mai April Februar
November Oktober September April Februar
Dezember September Juni Mai Februar Januar
Juli Mai April März Februar Januar
September August Juli März
Oktober September Juli Juni Mai März Februar
Februar

Kategorien

E-Commerce Unternehmensmeldung Online-Marketing Magento Commerce Neos TYPO3 SEO SEA Usability Digitale Transformation Agile Projektentwicklung Corporate Web Analytics Künstliche Intelligenz Mobile Marketing Social Media Veranstaltungen Research & Development

Unser Herz schlägt online -
Deins Auch?


Wir stellen uns jeden Tag neuen Heraus-forderungen des Online-Business – immer auf der Suche nach spannenden Lösungs-ansätzen und sinnvollen Technologien. Eine Vielzahl namhafter Kunden vertrauen auf das Online Know-how „Made in Kolbermoor / Rosenheim und München“. 

Lust auf TechDivision? Hier geht zu unseren Stellenanzeigen

eStrategy Magazin


Erfahren Sie mehr zu den Themen E-Commerce, Online-Marketing, Mobile, Projektmanagement, Webentwicklung und E-Recht in unserem kostenlosen Online-Magazin.

Jetzt herunterladen!

Whitepaper:
Agiles Projektmanagement


In unserem kostenlosen Whitepaper versuchen wir Basiswissen und Erfahrungen aus vielen Jahren täglicher Projekt- und Unternehmenspraxis zu vermitteln, mit denen Sie die Anforderungen des Arbeitslebens von Heute besser bewältigen können.

Jetzt herunterladen!

Autor

Haben wir Ihr Interesse mit unserem Blog geweckt?

Wir sind der richtige Partner für anspruchsvolle Projekte im Bereich E-Commerce, Corporate Web, Consulting und Online-Marketing. Sprechen Sie mit uns!

Autor

Josef Willkommer Geschäftsführer / CMO